3. UCI RB-WC 2017 in St. Pölten

3. UCI Radball-Weltcup 2017 in St. Pölten
König/Fischer (Höchst 2) neuerlich Zweite - im Finale wieder knapp geschlagen
IG Sulz /Dornbirn erstmals am Siegerpodest (3.)
Weltcup Finalqualifikation für König/Fischer

Die Radballmannschaft Höchst 2 mitSimon König/Florian Fischer standbeim 3. UCI Radball-Weltcupturnier, diesmal in St. Pölten, wieder im Finale. Leider vergaben sie auch diesmal den möglichen Sieg und unterlagen der deutschen Top-Mannschaft aus Stein/Deutschland (Gerhard und Bernd Mlady) knapp mit 3:4. Mit dieser Platzierung haben sich die beiden aber neuerlich den Einzug ins Weltcup-Finale gesichert (2.12.2017 in Willich/Deutschland). Es war der dritte Finaleinzug im dritten Turnier für die Höchster.Ebenfalls fix im Finale spielen die Mlady’s aus Stein. Die regierenden Weltmeister Schnetzer/Bröll (Höchst 1) waren nicht am Start.

Erfreulich die Leistung der IG Sulz/Dornbirn. Mit drei Siegen in der Vorrunde qualifizierten sich Kevin Bachmann und Jürgen Türtscher, der anstatt des verletzten Stammpartners Stefan Feurstein dabei war, für die Finalrunde. Dort kam es zuerst zum „Österreicher-Duell“, das die Höchster mit 8:1 gewannen. Im Spiel um Platz drei gegen die erfahrenen Tschechen aus Svitavka blieb die IG mit 6:4. siegreich.

Erstmals waren „kleine“ Radball-Nationen dabei
Die auf Europa-Trainings-Tour weilenden Spieler aus Hong Kong nutzten die Chance, erstmals in einem Weltcup-Turnier dabei zu sein. Auch die Ungarn stellten in St. Pölten eine Mannschaft. Beide Teams waren gegen die etablierten Vereine allerdings chancenlos, im direkten Duell um die Plätze 9. und 10. siegten die Ungarn gegen Hong Kong mit 7: 3

König/Fischer sind weiterhin Weltcup-Leader
Nach drei Weltcupturnieren führen die Höchster König/Fischer die Weltcup-Tabelle weiter an(135 Pkt.) und tragen daher auch das Leadertrikot. Die acht besten Teams von jeweils drei Turnieren starten im Weltcup-Finale am 2.12.2017 in Willich/Deutschland. Dazu kommen ein Team von der Asien-Gruppe und eine Wild-Card für den Veranstalter. Seit 2011 haben die HöchsterRadballer drei Weltcup-Finalturniere gewonnen, wurden zweimal Zweite und einmal Dritte.

3. Radball Weltcup 2017 – St.Pölten/AUT - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 1
Stein : Lochamp 10 : 2
Brünn : Oftringen 3 : 2
Sulz/Dornbirn : Lochamp 5 :2
Stein : Oftringen 7 : 2
Brünn : Sulz/Dornbirn 2 : 4
Oftringen : Lochamp 7 : 1
Stein : Sulz/Dornbirn 6 : 0
Brünn : Lochamp 8:0
Oftringen : Sulz/Dornbirn 3:5
Stein : Brünn 8:5

3.Radball Weltcup 2017 – St.Pölten/AUT –Vorrunde TabelleGruppe 1
1.RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady 12 Pkt. 31 : 09 Tore
2. IG Sulz/Dornbirn/AUT Kevin Bachmann/Jürgen Türtscher *) 9 Pkt. 14 : 13 Tore
3.TJ Favorit Brünn/CZE Pavel Smid/Jan Havlicek 6 Pkt. 18 : 14 Tore
4.VC Oftringen/SUI Daniel Hunziger/Andreas Zaugg 3 Pkt. 14 : 16 Tore
5.Lochamp/HKG Man Fai Lo/Ka Kin Chan 0 Pkt. 05 : 30 Tore
*) Ersatz für den verletzten Stefan Feurstein

3. Radball Weltcup 2017 – St.Pölten/AUT - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 2
Höchst 2 : Tatai 9 : 0
Svitavka : Dorlisheim 2 4 : 3
St. Pölten : Tatai 8 : 2
Höchst 2 : Dorlisheim 2 5 : 2
Svitavka : St. Pölten 3 : 2
Dorlisheim 2 : Tatai 12 : 1
Höchst 2 : St. Pölten 10 : 3
Svitavka : Tatai 10 : 3
Dorlisheim 2 : St. Pölten 3:2
Höchst 2 : Svitavka 7 : 0

3. Radball Weltcup 2017 – St.Pölten/AUT-Vorrunde Tabelle Gruppe 2
1.RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer 12 Pkt. 31 : 05 Tore
2. SC Svitavka/CZE Jiri Hrdlicka/Pavel Loskot 9 Pkt. 17 : 15 Tore
3.VC Dorlisheim2/FRA Thomas Leclec/Mathias Seyfried 6 Pkt. 20 : 12 Tore
4.ARBÖ St. Pölten/AUT Michael und Manuel Schlachtner 3 Pkt. 15 : 18 Tore
5.Tatai AC/HUN Vilmos Toma/Tamas Arendas 0 Pkt. 06 : 39 Tore

3. Radball Weltcup 2017 – St.Pölten/AUT-Finalrunde
Spiel um Platz 9 und 10
Lochamp/HKG- Tatai AC/HUN 3 : 7
1. Halbfinale
RMC Stein/GER–SC Svitavka/CZE 10 :4
2. Halbfinale
RC Höchst 2/AUT- IG Sulz/Dornbirn/AUT 8 :1
Spiel um Platz 7 und 8
VC Oftringen/SUI –ARBÖ St. Pölten/AUT 4 : 3
Spiel um Platz 5 und 6
TJ Favorit Brünn/CZE– VC Dorlisheim2/FRA 1 : 4
Spiel um Platz 3 und 4
SC Svitavka/CZE– IG Sulz/Dornbirn/AUT 4 : 6
Finale
RMC Stein/GER– RC Höchst 2/AUT 4 : 3

Radball Weltcup 2017 – St. Pölten/AUT - Endergebnis
1. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady
2. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer,
3. IG Sulz/Dornbirn/AUT Kevin Bachmann/Jürgen Türtscher
4. SC Svitavka/CZE Jiri Hrdlicka/Pavel Loskot
5. VC Dorlisheim2/FRA Thomas Leclec/Mathias Seyfried
6. TJ Favorit Brünn/CZE Pavel Smid/Jan Havlicek
7. VC Oftringen/SUI Daniel Hunziger/Andreas Zaugg


8. ARBÖ St. Pölten/AUT Michael und Manuel Schlachtner
9. Tatai AC/HUN Vilmos Toma/Tamas Arendas
10. Lochamp/HKG Man Fai Lo/Ka Kin Chan

Weltcup-Punktestand nach dem 3. Turnier:
1. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer 135 Pkt. 3 Turniere
2. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady 130 Pkt. 3Turniere
3. IG Sulz/Dornbirn/AUT Kevin Bachmann/Jürgen Türtscher 56 Pkt. 2 Turniere
4. RMV Pfungen/SUI Severin und Benjamin Waibel 55 Pkt. 2 Turniere
5. RV Obernfeld/GER André und Manuel Kopp 50 Pkt. 1 Turnier
5. RS Altdorf/SUI Roman Schneider/Dominik Planzer 50 Pkt. 1 Turnier
7. VC Dorlisheim2/FRA Thomas Leclec/Mathias Seyfried 48 Pkt. 2 Turniere
8. TJ Favorit Brünn/CZE Pavel Smid/Jan Havlicek 43 Pkt. 2 Turniere
9. VC Oftringen/SUI Daniel Hunziger/Andreas Zaugg 40 Pkt. 2 Turniere
10. HZG Beringen 1/BEL Bjorn Stockmans/Niels Dirikx 39 Pkt. 2 Turniere
11. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll 35 Pkt. 1 Turnier

Weitere UCI Weltcup-Turniere 2017-Teilnehmer aus Österreich
14.10.2017 St. Gallen/SUI - Höchst 1
04.11.2017 Liestal/SUI - Höchst 1, Sulz/Dornbirn
02.12.2017 Willich/GER - Finale offen, je nach Weltcuppunkten



5. UCI RB WC am 2.12.17 in Liestal/CH

SG Sulz/Dornbirn und Höchst 1 sind am Start

Schnetzer/Bröll gewinnen MVB-Preis

am 28.11.17 in Hechtsheim/Deutschland

ÖM 2017 Kunstrad und Radball

am 21.10.2017 in der Rheinauhalle Höchst
mehr Neuigkeiten anzeigen
Vorarlberger Landes-Radsportverband VLRV
Sparte Radball
Heimo Lubetz
Sonnengarten 22a
6973 Höchst
Mobil. 0664/1400034
Mail
Sa 02.Dezember 2017
RB - Radball Weltcup 2017, Finale
Sa 09.Dezember 2017
RB - ASVÖ Radball Cup 2017
So 10.Dezember 2017
RB - Int. Turnier, Schüler
Fr 29.Dezember 2017
RB - Abschlusstermin für Vereinswechsel im Radball

Kontakt


Vorarlberger Radsportverband
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems

Tel. 05576/42324
Mobil. 0664/3008335

office@radsport-vorarlberg.at