EM-Revanche derJunioren

Spannung pur bei der EM Revanche – 3 Teams mit 7 Punkten

Die EM-Revanche der Junioren in der Höchster Rheinauhalle war gestern kaum an Spannung zu überbieten. Nachdem die amtierenden Europameister (Müller/Ferrari) wegen einer Verletzung nicht antreten konnten, ist kurzfristig das deutsche Ersatzteam (Nico Quast/Till Ganser), ebenfalls aus Gärtringen, eingesprungen. Die 5 Teams waren auf Augenhöhe und alle 10 Spiele auf höchstem Niveau. Der österreichische Vertreter vom RC MAZDA Hagspiel Höchst (Timo Lampert/Linus Lampert) wusste hierbei zu überzeugen. Mit Siegen gegen den amtierenden Vizeuropameisteraus Tschechien (Musil/Petr), gegen Deutschland und einem Unentschieden gegen Frankreich konnten sie heuer erstmals ihr Leistungsvermögen auch in einem Wettkampf abrufen und 7 Punkte erreichen. Genauso viele Punkte wie auch Tschechien und die Schweiz am Ende auf dem Konto hatten. So kam es auf Grund der besseren Tordifferenzen zum Entscheidungsspiel zwischen der Schweiz und Tschechien, das nach 6 Minuten 1:1 und nach4M-Schießen 4:3 zu Gunsten der Eidgenossen ausging. Für die Gebrüder Lampert blieb zwar „nur“ der 3. Platz, was angesichts der starken Konkurrenz und Leitung aber als großer Erfolg gewertet werden darf.

„Mit der Leistung sind wir sehr zufrieden und es ist umso schöner, wenn das vor heimischem Publikum passiert“, führt Andreas Lubetz, sportlicher Leiter, aus.

 

Jugend-Turnier endet mit 3. Platz für Lampert/Schallert

Ein großes Ausrufezeichen setzte auch das Schüler-Team Max Schallert/Timo Lampert (Timo Lampert war an diesem Samstag im Doppeleinsatz) in der Jugendklasse. Das mit starken Teams aus Deutschland und der Schweiz besetzte Turnier wurde zur ersten richtigen Bewährungsprobe in der Nach-Coronazeit für die großen Nachwuchshoffnungen des RC Mazda Hagspiel Höchst. Die beiden Teams aus der Schweiz konnten sie mit starkem Kombinationsspiel in Schach halten. In den Spielen gegen Ailingen und Langenschiltach aus Deutschland war der Altersunterschied noch zu sehen, die gezeigte Leistung lässt aber Hoffen für die Zukunft.

 

Nachwuchsmannschaften mit guter Leistung

In den anderen Nachwuchsklassen konnten die Teams vom ausrichtenden Verein durchwegs gute Ergebnisse einspielen. Sowohl in der Klasse Schüler D (Sarah Kraller/Paul Schlenker) als auch in der Klasse Schüler C (Luca Schobel/Lukas Wimmer) durften sich die Sportler aus Höchst über einen Turniersieg freuen. Für das Team Elias Frick / Francis Feldkircher blieb leider nur der 3. Platz in der gut besetzten Schüler B Klasse.

„Unsere Konzentration liegt mehr denn je auf dem Nachwuchs. Nachwuchsturniere mit internationaler Beteiligung sind und werden hierbei eine wichtige Rolle in unserer Nachwuchsarbeit spielen.“ so Marco Schallert, Obmann, Nachwuchstrainer und Turnierorganisator.

 

 

 

 

Junioren EM Revanche 2022,Höchst - Endergebnis

1. RMV Mosnang/SUI  (3)            Julian Manser/Robin Hedley                7 Pkt.    11 : 8 Tore *)

2. Svitavka/CZE  (2)                     Michal Musil/David Petr           7 Pkt.    15 : 7 Tore *)
3. Höchst 1/AUT  (5)                     Timo Lampert/Linus Lampert      7 Pkt.    12 : 13 Tore

4. VC Cronenbourgh/FRAU  (6)   Romain Doell/Yann Holtzmann     4 Pkt.    7 : 16 Tore
5. RV Gärtringen/GER                  Nico Quast/Till Ganser           3 Pkt.    12 : 13 Tore **)

*)  Entscheidungsspiel: Mosnang  :   Svitavka    1 : 1, 4m Schießen   4 : 3

**) der RV Gärtringen spielte kurzfristig als Ersatz für die verhinderten Junioren Europameister

(X) Rang bei der Junioren-EM 2022 in Schaffhausen

 

Int. NachwuchsturnierHöchst 2022, Jugend – Endergebnis

1. RVF Langenschiltach/GER      Silas Dold/Jonas Schultheiss      10 Pkt.    21 : 4 Tore

2. RVI Ailingen/GER                     Nelio Böck/Jakob Schlegel        9 Pkt.    20 : 4 Tore
3. Höchst 1/AUIT                          Timo Lampert/Max Schallert       6 Pkt.    10 : 11 Tore

4. RV Wetzikon/SUI                      Ivo Steiger/Fabrice Born          4 Pkt.    10 : 12 Tore
5. VC Oftringen/SUI                      Josia Schwaninger/Flurin König     0 Pkt.      0 : 30 Tore

 

Int. NachwuchsturnierHöchst 2022, Schüler B – Endergebnis

1. Mosnang 1/SUI      Luca Schönenberger/ Dario Schönenberger        12 Pkt.      13 :   2 Tore

2. Mosnang 2/SUI      Adrian Schönenberger/ Tom Truniger                    6 Pkt.      10 :   8 Tore

3. Höchst 1                 Elias Frick/Francis Feldkircher                               0 Pkt.    4 : 17 Tore

 

Int. NachwuchsturnierHöchst 2022, Schüler C – Endergebnis

1. Höchst 1                 Luca Schobel/Lukas Wimmer                                7 Pkt.    7 :   4 Tore

2. Mosnang 1/SUI      Loris Schönenberger/Marc Hertach                       4 Pkt.    7 :   5 Tore

3. Höchst 3                 Shane Reichart/Johannes Werner                         4 Pkt.    6 :  8 Tore

4. Höchst  2                Luis Decarli/Jakob Brunner                                    1 Pkt.    5 :   8 Tore

 

Int. NachwuchsturnierHöchst 2022, Schüler D – Endergebnis

1. Höchst 2                 Sarah Kraller/Paul Schlenker                                 8 Pkt.    8 :   5 Tore

2. Höchst 1                 Nico Schobel/Paul Lutz                                           7 Pkt.    8 :   7 Tore

3. Dornbirn 1               Noel Ofner/Bartolomäus Hagen                             0 Pkt.    4 :   8 Tore

 



ÖM 2. Runde 1. und 2. Liga am 25.6.22

Dornbirn 1 bereits klar auf WM Kurs

EM-Revanche derJunioren

am 11.6.2022 in der  Höchster Rheinauhalle

Österreichische RB-Meisterschaft 2022

Schnetzer/Feurstein stark - 5 Pkt. Vorsprung
mehr Neuigkeiten anzeigen
Vorarlberger Landes-Radsportverband VLRV
Sparte Radball
Herbert Benzer
Noldinweg 8
6845 Hohenems
Mobil. 0676/6770018
Mail
Sa 10.Dezember 2022
Krampus Turnier

Kontakt


Vorarlberger Radsportverband
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems

Tel. 05576/42324
Mobil. 0664/3008335

office@radsport-vorarlberg.at