Titelkämpfe und Schlammschlacht b.

UNION RV Dornbirn 1886

Titelkämpfe und Schlammschlacht beim 19. MTB Zanzenberg Rennen

Im Rahmen des 19. MTB Zanzenberg Rennens wurde die Vorarlberger XCO Landesmeisterschaft aller Kategorien sowiedas spannende Final-Rennen des Austria Youngsters Cup 2017 ausgetragen. Weiter war das Dornbirner Bike Rennen der drittletzte Lauf des MTB Alpencups und die Meisterschaft der Internationalen Bodensee Rad- und Motorfahrer Vereinigung.

Bei anhaltendem Starkregen wurden alle Rennen der Kategorien U7 bis U23, Elite- und Sportklasse wie geplant durchgeführt. Die Wetterverhältnisse stellten den Veranstalter RV Dornbirn 1886, die vielen Besucher und ganz besonders die Sportler auf eine harte Probe. Die neuen Parcours wurden in den Steilhängen besonders rutschig und in den flacheren Wald- und Wiesenpassagen tief matschig, so dass die Bikerinnen und Biker auf jedem einzelnen Meter höchst konzentriert und unter Mobilisierung aller Kräfte um gute Ergebnisse kämpfen mussten. Dank der großartigen Organisation und der Sicherheitsvorkehrungen durch den RV Dornbirn sowie der außergewöhnlichen Fähigkeiten der Teilnehmer gab es keine schweren Stürze und Verletzungen. Daher konnte das anwesende Team der Bergrettung Dornbirn am Abend die Veranstaltung ohne Einsatz wieder verlassen.

Aus sportlicher Sicht war der Renntag am Zanzenberg gekennzeichnet von spannenden und rasanten jedoch fairen Wettkämpfen um die Platzierungen in der Landesmeisterschaft, die Titel im Austria Youngsters Cup und wertvolle Punkte für den Alpencup, dessen Finale am 30. September vom MTB-Team Hohenems auf den Schuttannen veranstaltet wird.
An den Rennen nahmen mehr als 170 Mountainbiker aus 5 Nationen teil. Die rund 90 Vorarlberger Sportlerinnen und Sportler glänzten mit Höchstleistungen und machten den heimischen Vereinen alle Ehre. Die Kinderrennen der U7, U9 und U11 wurden von den Vertretern des Union RV Dornbirn, MTB-Team Hohenems und des RV Hard dominiert.
In den Jugend- und Juniorenkategorien erbrachten die amtierenden Staatsmeisterinnen und Staatsmeister die erwartete Leistung. So gewannen Christoph Holzer (U13, TSV Hartberg), Katrin Embacher (U13, Bike Team Kirchberg), Mario Bair (U17, Racing Team Haiming), und Vize-Europameisterin Tamara Wiedmann (U17, Racing Team Haiming) in ihren jeweiligen Kategorien. Lisa Feurstein (U13, RV Dornbirn) und Ronja Lampert (U15, MTB-Team Hohenems) holten jeweils wie zu erwarten dieguten dritten Plätze im Austria Youngsters Cup.In der Kategorie U15w musste sich die Europameisterin Katharina Sadnik (Radclub Griffen) der Niederösterreicherin Fiona Klein (RC Bikerei) geschlagen geben. Bei den Burschen der U15 gewann der Lokalmatador Kilian Feurstein (RV Dornbirn) vor Staatsmeister Valentin Reinbacher (Racing Team Hitzendorf). Feurstein absolvierte als einziger Teilnehmer den Technikparcours fehlerfrei und erarbeitete so den nötigen Zeitvorsprung fürs anschließende Rennen, womit er den Klassensieg erreichte und den Gesamtcupsieg im Austria Youngsters Cup eroberte.
In der U19 konnte der zweifache Silbermedaillengewinner der Junioren, Pius Ilg (RV Dornbirn), mit einem souveränen Heimsieg, sein Talent und Können einmal m beweisen.

Vorarlberger XCO Meisterschaft 2017 (jeweils die ersten drei):

U7w: U7m:
Linda Tessadri (Hard) Pius Piringer (Hard)
Ida-Sophia Schneider (Dornbirn) Nevio Herzog (Hohenems)
Valentin Minatti (Dornbirn)

U9w: U9m:
Sophia Moosbrugger (Hohenems) Paul Freuis (Dornbirn)
Johanna Piringer (Hard) Moritz Vogel (Hard)
Sarah Köb (Dornbirn) Kilian Raggl (Dornbirn)

U11w: U11m:
Katja Jopp (Hohenems) Maximilian Heule-Lampert (Hohenems)
Laura Fussenegger (Dornbirn) Leon Moosbrugger (Hohenems)
Emilia Marie Bösch (Dornbirn) Louis Acker (Hohenems)

U13w: U13m:
Lisa Feurstein (Dornbirn) Christopher Lisch (Hohenems)
Nora Fischer (Dornbirn) Leon Giesinger (Hohenems)
Leonie Lussnig (Hohenems) Simon Luser (Dornbirn)

U15w: U15m:
Ronja Lampert (Hohenems) Kilian Feurstein (Dornbirn)
Valentina Jopp (Hohenems) Timo Fischer (Dornbirn)
Ramona Hämmerle (Dornbirn) Julius Scherrer (Feldkirch)

U17w: U17m:
Laura Wurm (Hard) Sven Hämmerle (Dornbirn)
Lea Riem (Hard) Tim Greber (Montafon)
DesereHarangozo (Dornbirn) Julian Hinder (Dornbirn)

U19m:
Pius Ilg (Dornbirn)

Sportklasse Herren 1: Sportklasse Herren 2:
Daniel Ratz (Dornbirn) Christian Moosbrugger (Hohenems)
Stefan Linder (Hohenems) Pascal Hinder (Dornbirn)
Andreas Geiger (Hohenems) Gerhard Keckeis (Hohenems)

Trotz des andauernden Regens kamen die Besucher und Zuschauer zahlreich auf den Zanzenberg, um Wettkämpfer in den spektakulären Rennen anzufeuern. Das Gaudirennen musste bei den schwierigen Wetter- und Streckenverhältnissenaus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Im Euro Camp der Pfadfinder wurden Sportler, Betreuer und Besucher vom RV Dornbirn bestens verpflegt und feierten bis in die Abendstunden.

Union RV Dornbirn 1886
Der Union Dornbirner Radfahrerverein feierteim letzten Jahr sein 130-jähriges Bestehen. Als ältester Sportverein der Stadt Dornbirn und einer der ältesten Österreichs kann der Club mit derzeit rund 250 Mitgliedern auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken.
Die Hauptaufgaben des RV Dornbirn sind die Förderung, Pflege, Ausübung und Erhaltung des Radsports. Alle Mitglieder sind bemüht, Nachwuchssportler zu fördern und auszubilden.
Die Tätigkeiten des RV Dornbirns konzentrieren sich dabei auf die Sparten Mountainbike, Radball und Radtouristik.

Weitere Infos
www.rv-dornbirn.at
www.facebook.com/rvdornbirn


(Alexander Bösch, Union RV Dornbirn 1886)


Titelkämpfe und Schlammschlacht b.

19. MTB Zanzenberg Rennen am 2.9.17

19. Zanzenberg MTB Rennen

2. September in Dornbirn

Kobel Hobel Hillclimb Challenge

Jedermann Hillclimb Rennen am 20.5.2017
mehr Neuigkeiten anzeigen
Vorarlberger Landes-
Radsportverband
Sparte Mountainbike
Alexander Stergiotis
Tannenweg 2
6781 Bartholomäberg
Mobil 0664/8015983454
Mail

Kontakt


Vorarlberger Radsportverband
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems

Tel. 05576/42324
Mobil. 0664/3008335

office@radsport-vorarlberg.at