UCI Kunstrad-WC 2020, 1.Rd., Koblach

 

Ergebnisbericht „UCI Kunstrad-Weltcup 2020“, 1.Runde, Koblach

 

Drei Podestplätze für die Vorarlberger Kunstradartisten

Vorarlberger Starterinnen/Starter waren am Saisonanfang schon gut in Form.

Deutschland gewinnt alle Kategorien

 

Der erste UCI Kunstrad Weltcup 2020 in Koblach war für die heimischen Sportlerinnen und Sportler eine vielversprechende Startveranstaltung für die Saison 2020. Der vom RV „11er“ Meiningen bestens organisierte Wettbewerb war zumindest teilweise auch vom Coronavirus betroffen. Das Team aus Ungarn startete wegen Corona nicht, weitere Absagen gab es wegen Krankheit oder Verletzungen. Alle aber, die den Weg nach Koblach gefunden haben, zeigten sehr ansprechende Leistungen. Und das schon am Saisonanfang, die Höhepunkte sind im Herbst das UCI Kunstrad Weltcup Finale (Albstadt/GER, 21.11.2020) und die UCIHallenradsport-Weltmeisterschaft (Stuttgart/GER, 27.-29.11.2020). Die Vorherrschaft der Deutschen im Kunstrad wurde in den einzelnen Disziplinen einmal mehr sichtbar, alle Siege gingen an unsere Nachbarn.

 

„2er Damen“

Die Vorarlbergerinnen haben sich mit einem zweiten und einen dritten Rang im „2er Damen“ sehr gut geschlagen.Mit einer ausgezeichneten Kür und dadurch geringen Punkteabzügen hat das Duo Rosa Kopf/Svenja Bachmann (RV Sulz) ihr Können gezeigt. Die 2-fachen WM-Medaillengewinnerinnen (2018/2019) und Junioren-Europameisterinnen wurden Zweite. Jaqueline Rist/Ida-Lena Hofherr vom ARBÖ Bregenz legten wieder eine gelungene Talentprobe ab und erreichten Rang 3.

 

„1er Damen“

Große Leistung von Lorena Schneider (RC Höchst), sie hat die Reihe der starken Deutschen gesprengt und wurde mit ihrer fast fehlerfreien Kür gute Dritte. Dazu Trainer und Papa Reinhard: „Ich bin mehr als zufrieden mit diesem Saisonstart von Lorena. Unsere Trainingszeiten sind während der Faschingszeit leider stark eingeschränkt, umso mehr freut mich diese Leistung“. Jana Latzer (RV Wanderlust Naurod) konnte ihr Können noch nicht voll abrufen, ein Sturz brachte sie am Kürende in Zeitnot, so verlor sie einige wichtige Punkte, Rang sieben war ihr Endergebnis. Der Sieg ging an Maren Haase/GER (RV Blitz Hoffnungsthal) vor der Weltmeisterin Milena Slupina/GER (TSV Bernlohe)

 

 

 

 

 

„1er Herren“

Weltmeister Lukas Kohl war wieder einmal der herausragende Sportler dieses Weltcup-Turniers. Er übertraf als Einziger die 200-Punkte Marke und gewann seinen Bewerb mit 203,13 Punkte. Christopher Schobel war solide unterwegs, machte keine großen Fehler, blieb sturzfrei und belegte am Ende den 5. Rang.

 

„2er open“

Für die letztjährigen Weltcup-Dritten Marcel Schnetzer/Katharina Kühne (RC Höchst) gab es am Anfang einen Sturz, dann aber eine gelungene Darbietung. Sie haben ihren eingereichten vierten Rang mit 133,78 Punkten bestätigt.

 

„4er open“

Hier war kein Starter aus dem Ländle dabei. Die WM-Dritten vom RC Höchst konnten verletzungsbedingt nicht antreten. Sie konzentrieren sich auf die Herbstsaison.

 

Man darf mit den Leistungen der Ländle-Starter sehr zufrieden sein. Es gab keine großen Fehler bei den einzelnen Auftritten. Alle Sportlerinnen und Sportler sind aber gefordert, in Punkto Präzision der Ausführung noch ein wenig weiterzuarbeiten, um bei den großen Jahreszielen entsprechend abzuschneiden.

 

Ergebnisse UCI Kunstrad Weltcup 2020, Koblach/AUT

„1er Damen“

1.    Maren Haase/GER                                  181,45 Pkt.

2.    Milena Slupina/GER                                178,57 Pkt.

3.    Lorena Schneider/AUT                         166,79 Pkt.

7.    Jana Latzer/AUT                                   124,71 Pkt.

 

„1er Herren“

1.    Lukas Kohl/GER                                     203,12 Pkt.

2.    Marcel Jüngling/GER                              189,77 Pkt.

3.    Lukas Burri/SUI                                       171,14 Pkt.

5.    Christopher Schobel/AUT                   149,14 Pkt.

 

„4er open“

1.    Julia Dörner/Annalena Vollbrecht/Annamaria Milo/Ramona Ressel/GER       190,15 Pkt.

2.    Sabrina Born/Nora Erbenich/Hannah Rohrwick/Annika Furch/GER               187,70 Pkt.

3.    Vanessa Hotz/Stefanie Moos/Saskia Grob/Elena Fischer/SUI                                    165,51 Pkt.

 

„2er open“

1.    Max Hanselmann/Serafin Schefold/GER          158,18 Pkt.

2.    Nina Stapf/Patrick Tisch/GER                            150,28 Pkt.

3.    Lukas Burri/Fabienne Hammerschmidt/SUI      149,43Pkt.

4.    Katharina Kühne/Marcel Schnetzer/AUT      133,78 Pkt.

 

„2er Damen“

1. Sophie Nattmann/Caroline Wurth/GER                134,80 Pkt.

2.Rosa Kopf/Svenja Bachmann/AUT                   122,96 Pkt.

3. Jacqueline Rist/Ida-Lena Hofherr/AUT                        87,32 Pkt.

                                        



2. ASVÖ Cup am 15.3.2020

wurde aus aktuellen Gründen abgesagt

UCI Kunstrad-WC 2020, 1.Rd., Koblach

Drei Podestplätze für unsere Sportlerinnen

Einradreglement V3-G

ist online
mehr Neuigkeiten anzeigen
Vorarlberger Landes-
Radsportverband VLRV
Sparte Kunstrad
Dr. Hubert Schneider
6800 Feldkirch/AUSTRIA
Mail
Sa 08.August 2020
3. Kunstrad Weltcup 2020
Sa 29.August 2020
Int. Ems Cup
Sa 05.September 2020
1. German Masters
Sa 05.September 2020
1. Swiss Austria Masters
Sa 12.September 2020
ÖM, 1.Liga, 3. Rd., *) in Vorarlberg, wenn nur Lä
Sa 19.September 2020
2. German Masters
Sa 19.September 2020
2. Swiss Austria Masters
Sa 03.Oktober 2020
3. German Masters
Sa 03.Oktober 2020
3. Swiss Austria Masters
Sa 17.Oktober 2020
4. ASVÖ Kunstrad Cup 2020
Sa 07.November 2020
5. ASVÖ Kunstrad Cup 2020
So 08.November 2020
Schilik open
Sa 21.November 2020
4. Kunstrad Weltcup 2020 (Finale)
So 22.November 2020
Int. Elsass open

Kontakt


Vorarlberger Radsportverband
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems

Tel. 05576/42324
Mobil. 0664/3008335

office@radsport-vorarlberg.at