UCI RB WC Finale in Willich/GER

UCI Radball-Weltcup am 2.12.2017–Finale in Willich/Deutschland
Finale in Höchster Hand –Doppelsieg Höchst 1vor Höchst 2

Nach der fulminanten Weltmeisterschaft in Dornbirn trafen sich die Radballernur eine Woche später zum UCI Weltcup-Finale in Willich/Deutschland. Die acht besten Teams von jeweils drei UCI Weltcup-Turnieren des Jahres 2017 waren am Start, dazu noch das Team aus Hong Kong und mit Schiefbahn ein Starter für den Veranstalter. Die WM-Teams aus Stein/Deutschland und Altdorf/Schweiz und LoChamp/Hongkong (Gruppe B) trafen dabei wieder aufeinander.

Höchst 1 und Höchst 2 dominieren die Vorrunde
Beide Höchster Mannschaften machten einmal mehr mit tollem Spiel von sich reden. Sie gewannen alle Vorrundenspiele. Es war das „Gesamtpaket“, das die beiden Höchster auszeichnete. Sie waren in allen Belangen überlegen und bekamen dank einer guten Tormannleistung von Patrick Schnetzer (Höchst1) und Simon König (Höchst 2) am wenigsten Tore. Im Tore schießenwar Höchst 1 (30 Tore) etwas erfolgreicher wie Höchst 2 (19 Tore), aber beide schossen mehr als ihre Gegner.
Die neuen Weltmeister aus Deutschland, Bernd und Gerhard Mlady vom RMC Stein, überraschten mit zwei Niederlagen gegen Höchst 2 und Altdorf. Die erstmals im Weltcup-Finale startende SG Sulz/Dornbirn mit Kevin Bachmann und Stefan Feurstein spielte Unentschieden gegen die Weltmeister. In der Finalrunde besiegten Bachmann/Feurstein die Chinesen aus Hong Kong und wurden Neunte. Es war ein wichtiger Schritt in der Karriereleiter für diese jungen Sportler.

Halbfinale - ein Krimi zwischen Höchst 1 und Altdorf
Während Höchst 2 ohne große Probleme den Deutschen Meister aus Obernfeld 4:2 bezwang, gab es im zweiten Halbfinalspiel zwischen den oftmaligen Gegnern Altdorf und Höchst 1 einen wahren Krimi. Die Führung wechselte ständig, ehe Höchst durch zwei Blitztore in der 2. Halbzeit auf 5:3 davonzog und nur noch den Anschlusstreffer hinnehmen musste. Somit standen nach 2012 und 2016 wieder zwei Höchster Teams im Finale.
Altdorf in der Besetzung Roman Schneider/Dominik Planzer hat es leider nicht mehr auf das Podest geschafft. Sie verloren das Spiel um Platz 3 gegen Obernfeldknapp mit 3:4. Es war gleichzeitig das letzte Spiel von Dominik Planzer, der nach einer langen, erfolgreichen Karriere mit seinem Partner Roman Schneider das Radballrad „an den berühmten Nagel hängt“!

Der insgesamt 6. Weltcup-Titel ging an Höchst – 3. Finalsieg für Höchst 1 Schnetzer/Bröll
Es war ein rassiges, hochklassiges Finalspiel zwischen den langjährigen Trainingspartnern und Vereinskollegen. Bei der WM durfte nur ein Team aus Österreich starten, im Weltcup starten jeweils die besten Teams der qualifizierten Nationen. Und da waren die Höchster Mannschaften wieder einmal nicht zu schlagen. Nach der raschen Führung von Schnetzer/Bröll kam König Fischer für kurze Zeit heran, ehe die Vizeweltmeister nochmals „nachlegten“ und schließlich verdient mit 8:3 gewannen. Für Schnetzer/Bröll war es der dritte Weltcupsieg. Für den Verein RC Mazda Hagspiel Höchst, der Sechste. Sechs Mal wurden die Radballer aus dem Rheindelta auch schon Zweite. Nach dem „wehmutstropfen“ Vizeweltmeister ist dieser Sieg die Krönung einer großartigen Saison.

Radball Weltcup 2017 – Finale - Willich/GER - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 1
Altdorf : Schiefbahn 3 : 2
Höchst 2 : Stein 6 : 3
Sulz/Dornbirn : Schiefbahn 3 : 6
Altdorf : Stein 5 : 3
Höchst 2 : Sulz/Dornbirn 6 : 5
Stein : Schiefbahn 5 : 2
Altdorf : Sulz/Dornbirn 8 : 3
Höchst 2 : Schiefbahn 5 : 0
Stein : Sulz/Dornbirn 6 : 6
Altdorf : Höchst 2 1 : 2

UCI Radball Weltcup 2017 – Finale – Willich/GER –Tabelle Vorrunde Gruppe 1
1. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer 19:09 12 Pkt.
2. RS Altdorf 1/SUI Roman Schneider/Dominik Planzer 17:10 9 Pkt.
3. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady 17:19 4 Pkt.
4. RSC Schiefbahn Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz 10:16 3 Pkt.
5. SG Sulz/Dornbirn/AUT Kevin Bachmann/Stefan Feurstein 17:26 1 Pkt.

UCI Radball Weltcup 2017 – Finale – Willich/GER –Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 2
Höchst 1 : Lo Champ 7 : 0
Obernfeld : Iserlohn 4 : 2
Pfungen : Lo Champ 9 : 0
Höchst 1 : Iserlohn 12 : 5
Obernfeld : Pfungen 3 : 2
Iserlohn : Lo Champ 13 : 0
Höchst 1 : Pfungen 6 : 1
Obernfeld : Lo Champ 10 : 3
Iserlohn : Pfungen 4 : 9
Höchst 1 : Obernfeld 5 : 3

UCI Radball Weltcup 2017 – Finale – Willich/GER – Tabelle Vorrunde Gruppe 2
1. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll 30:0912 Pkt.
2. RV Obernfeld/GER Andre und Manuel Kopp 20:12 9 Pkt.
3. RMV Pfungen/SUI Severin und Benjamin Waibel 21:13 6 Pkt.
4. RC Iserlohn/GER Daniel Endrowait/Heiko Cordes 24:25 3 Pkt.
5. Lo Champ/HKG Man Fei Lo/Ka Kin Chan 03:39 0 Pkt.

UCI Radball Weltcup 2017 – Finale – Willich/GER –SpielergebnisseFinalrunde

Spiel um Platz 9 und 10
SG Sulz/Dornbirn/AUT– Lo Champ/HKG 7 : 2
1. Halbfinale
RC Höchst 2/AUT – RV Obernfeld/GER 4 : 2
2. Halbfinale
RS Altdorf 1/SUI – RC Höchst 1/AUT 4 : 5
Spiel um Platz 7 und 8
RSC Schiefbahn – RC Iserlohn/GER 5 : 1
Spiel um Platz 5 und 6
RMC Stein/GER– RMV Pfungen/SUI 7 : 2
Spiel um Platz 3 und 4
RS Altdorf 1/SUI – RV Obernfeld/GER 3 : 4
Finale
RC Höchst 1/AUT – RC Höchst 1/AUT 8 : 3


UCI Radball Weltcup 2017 - Endstand
1. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll
2. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer
3. RV Obernfeld/GER André und Manuel Kopp
4. RS Altdorf/SUI Roman Schneider/Dominik Planzer
5. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady
6. RMV Pfungen/SUI Severin und Benjamin Waibel
7. RSC Schiefbahn/GER Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz
8. RC Iserlohn/GER Daniel Endrowait/Heiko Cordes
9. SG Sulz/Dornbirn/AUT Kevin Bachmann/Stefan Feurstein
10. Lo Champ/HKG Man Fei Lo/Ka Kin Chan



Radball - Finale ASVÖ-Cup

Schüler/Jugend/Junioren in Hohenems

8. UCI Radball-Weltcup 2018

am 3.11.18 in Höchst/Österreich

Höchster Radballduo S.König/F. Fischer

beendet die erfolgreiche Karriere mit Saisonende
mehr Neuigkeiten anzeigen
Vorarlberger Landes-Radsportverband VLRV
Sparte Radball
Heimo Lubetz
Sonnengarten 22a
6973 Höchst
Mobil. 0664/1400034
Mail
Fr 04.Jänner 2019
"Meldeschluss - Ö-CUP 2019, 1. Liga + Junioren Mel
So 06.Jänner 2019
Int. Drei Königs Turnier
So 06.Jänner 2019
59. Int. Neujahrsturnier Frauenfeld Frauenfeld/SUI
Sa 12.Jänner 2019
Liga Cup, LRV Niederösterreich, 1. Rd., a. Klassen
Sa 19.Jänner 2019
Weltcup Finale Radball von 2018 Klein Gerau/GER
Sa 23.Februar 2019
Ö-Cup, 1. Liga, Finale
Sa 23.Februar 2019
Grand Prix von Sitborice
Sa 02.März 2019
Liga Cup, LRV Niederösterreich, 2. Rd., a. Klassen
Sa 09.März 2019
Ö-Cup der Junioren, 1. Rd. (Doppelrunde wenn 4 Tea
So 10.März 2019
LM, LRV Niederösterreich, 1. Rd., a. Klassen
Sa 16.März 2019
Vbg. Landesmeisterschaft, 1. Rd., ohne 1. Liga
Sa 23.März 2019
"Ö-CUP d. Junioren, Finale (Doppelrunde wenn nur
Sa 30.März 2019
Vbg. Landesmeisterschaft, 2.Rd., ohne 1. Liga Do
Sa 06.April 2019
1. Radball Weltcup
Sa 06.April 2019
LM, LRV Niederösterreich, 2. Rd., a. Klassen Sc
Sa 13.April 2019
Liga Cup, LRV Niederösterreich, 3. Rd., a. Klassen
Sa 27.April 2019
Vbg. Landesmeisterschaft, Finale, a. Klassen Höch
Sa 27.April 2019
2. Radball Weltcup
Sa 04.Mai 2019
ÖM, 1. Liga, 1. Rd
Sa 11.Mai 2019
LM, LRV Niederösterreich, 3. Rd., a. Klassen St

Kontakt


Vorarlberger Radsportverband
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems

Tel. 05576/42324
Mobil. 0664/3008335

office@radsport-vorarlberg.at