WM-Information 2- Bericht 1.Tag

WM-Information 2- Bericht 1.Tag - 07.12.2019

 

Kunstrad-Bronzemedaille im „4er open“ für Österreich

Im Kunstrad „4er open“gewannen die vom RC Höchst stammenden Sportlerrinnen und Sportler die Bronzemedaille. Es ist das zweite Edelmetall nach 2018, ebenfalls Bronze. Leonie Huber, Lukas Schneider, Lea Schneider und Julia Wetzel zeigten bei ihrer vierten WM-Teilnahme wenig Nervosität, fuhren eine einwandfreie Kür, die mit einer guten Wertung und somit mit Bronze belohnt wurde. Sie haben eine der besten Leistungen in diesem Jahr gezeigt. Bronze ist der gerechte Lohn für ihren großen Einsatz und Trainingsfleiß.Zufriedenheit über die Vorführung bei den Akteuren und bei den Teamverantwortlichen und Freude im gesamten österreichischen Team Der Sieg ging überlegen an die Schweiz vor Deutschland.

 

Kunstrad „4eropen“ - Endergebnis

1. Schweiz – Elena Fischer/Vanessa Hotz/Saskia Grob/Stefanie Moos                    214,23 Pkt.

2. Deutschland – Nora Erbenich/Sabrina Born/Annika Furch/Hannah Rohrwick      192,23 Pkt.

3.Österreich – Julia Wetzel/Leonie Huber/Lea Schneider/Lukas Schneider              184,55 Pkt.

 

Eröffnungsfeier: Achte und letzte WM-Teilnahme für Markus Bröll,

An seiner insgesamt achten und letzten Weltmeisterschaft musste Radballer Markus Bröll die Eröffnungsfeier kurzfristig zur Spielvorbereitung „verlassen“. Das österreichische Duo mit Patrick Schnetzer musste unmittelbar nach dem Festakt als „noch“-Weltmeister das Eröffnungsspiel der Gruppe A Spiel bestreiten.

 

In einer der größten und modernsten Multifunktionshallen Europas, der St. Jakob Halle in Basel, sind 23 Nationen am Start. Als Fahnenträgerin vom Team Österreich fungierte Julia Wetzel vom „4er open“. Mit einer Showtanzgruppe und Radartisten wurde das Publikum auf die drei Hallenradsport-Tage eingestimmt.UCI Hallenradsportpräsident Toni Kirscheröffnete offiziell die Veranstaltung.

 

Radball: Österreichischer Sieg im Eröffnungsspiel gegen Frankreich

Patrick Schnetzer/Markus Bröll eröffneten an ihrer letzten gemeinsamen WM die Radball-Gruppe A mit dem Spiel gegen Frankreich. Nach einer 3:1-Pausenführung konnten sie in der 2. Halbzeit dem defensiven Spiel der Franzosen wenig entgegensetzen. Auch die Chancenauswertung war noch nicht optimal, der 4:2 Sieg ging aber insgesamt in Ordnung.

Deutschland siegte gegen Tschechien überlegen mit 5:1. Das letzte Spiel zwischen der favorisierten Schweiz und Belgien endete mit einem überraschenden 3:3.

 

Radball Ergebnisse, Gruppe A, 1. Tag:

Österreich – Frankreich                              4 : 2

Deutschland – Tschechien                          5 : 1

Schweiz – Belgien                                       3 : 3

 

gez. Heimo Lubetz, 6.12.2019                          

 

 



Attraktives Bildungsangebot

Bildungsprogramm für freiwillig Engagierte

WM-Information 3–Abschlussbericht

Gold im Radball
Bronze im Kunstrad

WM-Information 3 - Bericht 2.Tag

Lorena Schneider gewinnt Bronze
mehr Neuigkeiten anzeigen
Vorarlberger Landes-
Radsportverband VRLV
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems/AUSTRIA
Tel 05576/42324
Mobil 0664/3008335
Mail
Mo 26.Oktober 2020
UCI Meldeschluß namentliche Meldung WM
Sa 31.Oktober 2020
8. Radball Weltcup
Sa 07.November 2020
ASVÖ Radball Cup 2020, 2.Rd., a.Klassen, o. 1.Liga
Sa 07.November 2020
MVB Preis
Sa 07.November 2020
ARBÖ Cup, LRV Niederösterreich, 3.Rd., a. Klassen
Sa 07.November 2020
5. ASVÖ Kunstrad Cup 2020
So 08.November 2020
Schilik open
Sa 21.November 2020
ASVÖ Radball Cup, alle Klassen, Finale
Sa 21.November 2020
4. Kunstrad Weltcup 2020 (Finale)
So 22.November 2020
Int. Elsass open
Fr 27.November 2020
WELTMEISTERSCHAFT

Kontakt


Vorarlberger Radsportverband
Schweizerstr. 55
6845 Hohenems

Tel. 05576/42324
Mobil. 0664/3008335

office@radsport-vorarlberg.at